in Buddhism, Scrapbook

Szene 222:

Polis Massa-Beobachtungskuppel – Nacht
Auf dem abgelegenen Asteroiden Polis Massa meditiert Yoda.
YODA: Die Sith aufzuhalten, mir nicht gelungen ist. Noch viel zu lernen, es gibt…
QUI-GON: (Stimme) Geduld. Ihr werdet Zeit haben. Ich hatte keine. Als ich eins mit der Macht wurde, machte ich eine große Entdeckung. Mit meiner Ausbildung wird es Euch gelingen, nach Eurem Willen in die Macht einzugehen. Euer körperliches Selbst wird verblassen, doch Ihr werdet Euer Bewusstsein bewahren. Ihr werdet mächtiger werden als jeder Sith.
YODA: Ewiges Bewusstsein.
QUI-GON: (Stimme) Die Fähigkeit, dem Vergessen zu widerstehen, kann erlangt werden, doch nur für einen selbst. Einem Schamanen der Whills ist es gelungen. Es ist ein Zustand, der durch Mitgefühl zu erreichen ist, nicht durch Gier.
YODA: …eins zu werden mit der Macht und noch Einfluss zu besitzen… eine Macht, größer als jede andere, dies ist.
QUI-GON: (Stimme) Ihr werdet lernen, alles loszulassen. Keine Bindungen, kein Gedanke an euch selbst. Kein körperliches Selbst.
YODA: Ein großer Jedi-Meister seid Ihr geworden, Qui-Gon Jinn. Euer Schüler, ich dankbar werde.
Yoda denkt einen Moment darüber nach, dann betritt Bail Organa den Raum und stört Yodas Meditation.
BAIL ORGANA: Entschuldigt, Meister Yoda. Obi-Wan Kenobi hat Kontakt zu uns aufgenommen.